Fernlokal

Online-Magazin für kulturelle Korrespondenzen und Kontraste

Wie die Inkas

Die Inka-Stadt Machu Picchu aus dem 15. Jahrhundert gibt einen Einblick in die hochentwickelte Infrastruktur sowie Techniken der Inka-Kultur. Neben Erfindungen wie einer Wasserleitungsanlage, terrassenförmig angelegten landwirtschaftlichen Flächen und astronomischen Systemen verfügten die Inkas auch über eine intelligente Manier der Gesteinsbearbeitung.

Um Fels – insbesondere für wichtige Gebäude wie Tempel – akkurat bearbeiten zu können, meisselten die Inkas Löcher ins Gestein, stiessen Holz hinein, liessen es durch Wasserzugabe aufquellen, so dass das Gestein geweitet wurde. Nach und nach erfolgte durch das Ersetzen der Hölzer durch grössere Hölzer und das erneute Aufquellen ein Aufbrechen des Steinblocks entlang der gewünschten Linien.

Inkabaukunst

Was im 15. Jahrhundert als fortschrittliche Technik anzusehen war, wird noch heute in Teilen Perus eingesetzt. Bei einem Steinmetz in Aguas Calientes, am Fuss des Machu Picchu sah die Technik allerdings eher langwierig und beschwerlich aus:

Peru Bau

Advertisements

Einsortiert unter:Gesellschaft, Kultur, Lateinamerika, , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Fernlokal nominiert als “Best Weblog Deutsch” (Deutsche Welle Blog Awards 2010)

Fernlokal nominiert als “Best Weblog Deutsch” (Deutsche Welle Blog Awards 2010)

Fernlokal bei den Deutsche Welle Blog Awards

Fernlokales 2011

Jesus Mexiko 2011 (copyright fernlokal)

Lokales 2010

(copyright fernlokal)

Lokales 2010

Lokales 2010

(copyright fernlokal)

%d Bloggern gefällt das: