Fernlokal

Online-Magazin für kulturelle Korrespondenzen und Kontraste

Momentaufnahme: Deutsch im Copyshop

In Buenos Aires gibt es viele Copyshops. Im Bezirk Caballito treffen wir den Ladenbesitzer Felix, der in gebrochenem Deutsch, aber höchst erfreut über seine deutschen Kunden, kleine Familiengeschichten erzählt.

Er selbst wurde in Frankfurt/Main geboren, seine Eltern wanderten in Kriegszeiten nach Argentinien aus. Seine Sprache  zeigt deutliche Lücken in Grammatik und Vokabularium; hin und wieder helfen spanische Einwürfe, den Satz zu vervollständigen. Denoch freut er sich, fast vergessene Erinnerungen aufleben zu lassen. Es scheint als stellte die deutsche Sprache nicht nur ein Kommunikationsmittel dar, sondern gleichzeitig eine Projektion emotionaler Erfahrungen und ein Blick in die Vergangenheit, die das Leben in Buenos Aires, an der Straßenecke im Copyshop kurzzeitig in den Hintergrund geraten lassen.

Sein Sohn hat keine Verbindung mehr noch irgendein Interesse an den deutschen Wurzeln Felix. Deutsch wollte er auch nicht lernen.

Advertisements

Einsortiert unter:Deutsche Einwanderung, Deutsche Spuren im Ausland, Impressionen, Lateinamerika, ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Fernlokal nominiert als “Best Weblog Deutsch” (Deutsche Welle Blog Awards 2010)

Fernlokal nominiert als “Best Weblog Deutsch” (Deutsche Welle Blog Awards 2010)

Fernlokal bei den Deutsche Welle Blog Awards

Fernlokales 2011

Jesus Mexiko 2011 (copyright fernlokal)

Lokales 2010

(copyright fernlokal)

Lokales 2010

Lokales 2010

(copyright fernlokal)

%d Bloggern gefällt das: