Fernlokal

Online-Magazin für kulturelle Korrespondenzen und Kontraste

Verarmte Bildungselite: Lehrer in Russland

Kristina lebt in Moskau und studiert Deutsch auf Lehramt. Was ihr beim Vergleich von Deutschland und Russland aufgefallen ist: Während die Trinkgelage der Jugendlichen sich ähneln, müssen russische Lehrer sich ihren Lebensunterhalt oft mit mehreren Jobs gleichzeitig verdienen.

Das war unmöglich“, erinnert sich Kristina an ihren ersten Aufenhalt in Deutschland. Ihre ganze Gastfamilie habe wild durcheinandergeredet, während sie am Anfang kein Deutsch Wort verstand. Eine Woche lang war die junge Russin mit 16 Jahren in Cottbus. Zu kurz, aber lange genug um zu erfahren, dass die deutsche Jugend sich in punkto Alkoholexzessen nicht unterscheidet: „Die Russen trinken auch nicht mehr als die Deutschen“. Der Schüleraustausch hat Kristina gefallen, auch wenn es in Cottbus „nicht viel Sehenswertes gibt“.

Foto: fernlokal

Lehrer als Nebenjob

Mittlerweile studiert die 21-Jährige in Moskau Deutsch auf Lehramt. Die Differenz zwischen Deutschland und Russland, die ihr als Erstes einfällt: Lehrer haben es in Russland schwer. „In Russland gibt es nicht so eine große Mittelklasse aus Unternehmern, Beamten, Intelligenzia, wie in Deutschland – hier gibt es entweder Reiche oder Arme. Lehrer verdienen wenig, im Landesinneren nur um die 5.000 Rubel monatlich, etwa 125 Euro. In Moskau selbst zwischen 5.000 und 10.000 Rubel“.

Mindestens 15.000 Rubel (ca. 375 Euro) kostet die Miete einer Einzimmerwohnung außerhalb des Zentrums, so Kristina. „Wie Lehrer von ihrem Gehalt leben, weiß ich nicht. Es sind wohl oft alte Damen, die zu Sowjetzeiten angefangen haben.“ Nebenjobs, die den Lebensunterhalt sichern, sind Alltag. Als „mies bezahlt und ausgelacht“ beschreibt ein Artikel auf Spiegel Online von 2007 die Situation russischer Junglehrer. Vielleicht hat Kristina Glück: Junge Lehrer, die neben ihrem Studium unterrichten, können im Rahmen eines neuen Programms 50.000 Rubel erhalten.

(sop)

Advertisements

Einsortiert unter:Deutsche Spuren im Ausland, Gesellschaft, Russland, , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Fernlokal nominiert als “Best Weblog Deutsch” (Deutsche Welle Blog Awards 2010)

Fernlokal nominiert als “Best Weblog Deutsch” (Deutsche Welle Blog Awards 2010)

Fernlokal bei den Deutsche Welle Blog Awards

Fernlokales 2011

Jesus Mexiko 2011 (copyright fernlokal)

Lokales 2010

(copyright fernlokal)

Lokales 2010

Lokales 2010

(copyright fernlokal)

%d Bloggern gefällt das: