Fernlokal

Online-Magazin für kulturelle Korrespondenzen und Kontraste

Fernlokal WM-Spezial 2011: Discover Football – Die kleine Weltmeisterschaft

Frauen, Fußball, viel Kultur: Beim Fußballfest „Discover Football“ kicken Spielerinnen aus aller Welt auf Kreuzberger Rasen.

Für die jungen Afghaninnen, die 2010 zum ersten Frauen-Fußball-Kulturfestival „Discover Football“ nach Berlin reisten, war schon der erfolgreiche Weg zum Fußballplatz ein Sieg. In ihrem Heimatland konnten sie aus Angst vor islamistischen Attacken nie trainieren. In anderen Ländern kämpfen Spielerinnen gegen Diskriminierung, Kriegstraumata oder soziale Barrieren.

Der Ball fliegt knapp am Tor vorbei

Auch in diesem Jahr treten bei „Discover Football“ in Berlin wieder Teams aus der ganzen Welt an, die es in ihren Herkunftsländern besonders schwer haben – oder sich besonders stark sozial engagieren. Ab dem 27. Juni messen sich Spielerinnen aus Indien, Israel, Jordanien, Palästina, Brasilien, Ruanda, Togo, Kamerun, Frankreich, Berlin und Brandenburger eine Woche lang auf Kreuzberger Rasen und tauschen sich aus.

Erfahrungsaustausch und Empowerment

Bei „Discover Football“ wird der Fußballplatz zum Raum für interkulturelle Begegnung, für gegenseitiges Empowerment. Eingesponnen sind die 60-minütigen Spiele in ein vielfältiges Kulturprogramm.

Auf dem „Pinken Sofa“ berichten Spielerinnen von ihren Erfahrungen, Podiumsdiskussionen thematisieren die Bedingungen und Entwicklungen für internationalen Frauenfußball. Konzerte, Kino und Partys runden die bunte Woche voller Fußball ab. Erstmals gibt es auch Workshops für Mädchen – sie lernen Fußballtricks oder wie sie ihre Gefühle und Gedanken in Rapsongs verpacken können.

Initialzünder: ein ungewöhnliches Spiel in Teheran

„Wir erwarten spannende Spiele, noch mehr Zuschauer und Zuschauerinnen als im letzten Jahr und viel Austausch unter allen Beteiligten“, sagt Valerie Assmann, die „Discover Football“ mit organisiert und selbst beim Berliner Fußballclub „Al-Dersimspor“ in Berlin spielt.

Ihre interkulturelle Frauenmannschaft steckt hinter der Idee für das Treffen auf dem Fußballplatz: Die Berliner Fußballerinnen hatten 2006 ein Spiel gegen die iranische Frauennationalmannschaft arrangiert – das erste gegen ein ausländisches Team seit 1979. Durch den Dokumentarfilm „Football Under Cover“ über das ungewöhnliche Match wurde Dersimspor über Berlin hinaus bekannt, 2010 organisierten die Spielerinnen dann das erste „Discover Football“-Festival in Berlin – leider ohne das Team aus dem Iran, das nicht ausreisen durfte.

Als Freundinnen zurück auf den Fußballplatz

Von „Discover Football“ erhofft Valerie Assmann sich eine gute Zeit für alle und neue Kontakte, die die Teams in Zukunft unterstützen. Besonders beeindruckend fand sie im vergangenen Jahr das Masco HIV-AIDS-Sports Project aus Sambia: „Das Team hatte nicht nur besonders viel Spaß am Fußball, sondern auch einen wahnsinnig starken Zusammenhalt und dadurch haben alle so stark zusammengespielt. Fußball ist ein Teamsport und Masco hat genau das präsentiert.“

Eine Masco-Spielerin, die sich eine Sportverletzung zugezogen hatte, begleitete Valerie Assmann ins Krankenhaus, verbrachte mit ihr dort einen Tag, die beiden sprachen stundenlang über Fußball, gesellschaftliche Erwartungen, familiäre Erwartungen, Wünsche für die Zukunft und ihren Alltag. „Obwohl wir aus denkbar verschiedenen Hintergründen kommen, haben wir ganz ähnliche Themen, mit denen wir uns im Leben beschäftigen“, sagt Assmann. „Wir kamen als Freundinnen zurück zum Platz.“

Leistung spielt bei „Discover Football“, ganz anders als bei der parallel laufenden Weltmeisterschaft der Frauen, nur eine Nebenrolle. Die WM-Spiele sehen sich die Spielerinnen und Zuschauer des Fußballfestes beim „Discover Football“-Public Viewing natürlich trotzdem an.

DISCOVER FOOTBALL: 27. Juni bis 3. Juli 2011, Willy-Kressmann-Stadion Kreuzberg (ehemals Katzbachstadion)
www.discoverfootball.de

Advertisements

Einsortiert unter:Afrika, Asien, Deutschland, Europa, Frauen, Gender, Gesellschaft, Iran, Israel, Lateinamerika, Sport, , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Fernlokal nominiert als “Best Weblog Deutsch” (Deutsche Welle Blog Awards 2010)

Fernlokal nominiert als “Best Weblog Deutsch” (Deutsche Welle Blog Awards 2010)

Fernlokales 2011

Jesus Mexiko 2011 (copyright fernlokal)

Lokales 2010

(copyright fernlokal)

Lokales 2010

Lokales 2010

(copyright fernlokal)

Photos

P1050718

P1090220

P1090100

P1080792

P1080447

Mehr Fotos
%d Bloggern gefällt das: